Suche
Ihre Frage an den Berater
Geben Sie hier Ihre Frage an den Berater ein. Leider können wir nicht alle Anfragen veröffentlichen

Anzeige

www.just4men.de
Der Berater auf  Twitter
Folge Sie uns auf Twitter




Weitere Fragen
Offenbar leidet Ihre Frau unter Phantom-Anrufen — und die sind keine Seltenheit. Eine aktuelle Studie im Auftrag...
Tja, die Zeiten, in denen ein ältlicher Dr. Brinkmann Rheumapatienten behandelte, sind vorbei. Heute sehen die...
Das ist natürlich von Paar zu Paar verschieden. Aber Assia Tschernookoff von Beate Uhse empfiehlt Porno-Anfängern...
Wir müssen Sie enttäuschen. Es gibt kaum noch Kulturen, in denen Frauen oben ohne unterwegs sind. „Die westlichen...
Das behaupten zumindest jene Frauen, die kilometerlange Staus in der Innenstadt verursachen. Zwar kennen sie die...

Reden nach dem Sex: Warum haben Frauen ein postkoitales Mitteilungsbedürfnis?

 

Reden nach dem Sex – das wollen nur Frauen. Männer dagegen möchten nach einem Orgasmus nur das Eine: schlafen. Warum ist das so?

„Duuhuu?“ sagt sie, und dreht sich zu einem hin. „Was war für dich eigentlich der schönste Moment in unserer Beziehung?“ Eine Frage, die einen irgendwo zwischen Dämmerzustand und Tiefschlaf erwischt. Was ärgerlich ist, denn sie kann doch auch in jedem beliebigen anderen Moment gestellt werden. Warum muss so was immer nach dem Sex diskutiert werden?

Reden-nach-dem-Sex.jpg
Reden nach dem Sex: Eindeutig Frauensache

Reden nach dem Sex: Warum Männer lieber schlafen wollen

Eigentlich ist es nicht überraschend: Frauen wollen doch IMMER reden. Warum sollte das nach dem Sex anders sein? Sie ist nämlich nicht annähernd so müde wie Sie – und das hat rein körperliche Ursachen. Britische Forscher haben herausgefunden, dass der Blutzuckerspiegel nach dem Höhepunkt rapide sinkt und die Muskeln schlaff werden. Da Männer mehr Muskeln haben als Frauen, fühlen sie sich nach dem Sex schlaffer und entsprechend schläfriger.

Reden nach dem Sex: Warum Frauen Pillow-Talk lieben

Ihre Partnerin dagegen denkt in solch intimen Momenten verstärkt über Ihre Bindung zueinander nach. Psychologinnen von der University of Waterloo/Kanada haben herausgefunden, dass viele Frauen sich sogar während dem Sex Fragen stellen wie „Liebt er mich überhaupt noch oder schläft er nur noch aus Routine mit mir?“ Solche Zweifel müssen dringend diskutiert werden und wann, wenn nicht in dem stillen Moment direkt nach dem Sex?

Reden nach dem Sex: Wie Sie ihr's abgewöhnen

Das Problem: Wenn Sie ihr nach dem Sex den Mund verbieten, wird sie sich vorkommen wie eine Sexpuppe. Aber lassen Sie sich auf die Diskussion ein, befinden Sie sich schnell in einer Endlosschleife von Fangfragen. Sorgen Sie also lieber dafür, dass Ihre Partnerin genauso müde wird, wie Sie. Lassen Sie sie sich beim Sex in der Reiterstellung auspowern. Sorgen Sie dafür, dass sie so viele Orgasmen wie möglich bekommt. Und machen Sie ihr danach eine heiße Milch mit Honig.

Birgit Querengäßer
 

Kommentare

 Der Berater.de Alles, was Männer wissen müssen